Baustein 3: Damaraland aktiv

Aktivreisen

Höhepunkte dieser Reise:Höhepunkte dieser Reise:

  • Mountainbike Abenteuer
  • Wanderungen am Brandberg
  • Felsgravierungen und-malereien
  • Wüstenelefanten

Tag 1, Windhoek-Uis

Fahrt von Walvis Bay, Swakopmund oder Windhoek per Minibus nach Uis, einem kleinen Minenstädtchen in der Nähe des Brandberges. Erholen beim Brandberg Rastlager, bevor es in den nächsten Tagen per Mountain Bike weiter geht. Abendessen, ÜF Brandberg Rastlager

Tag 2-6, Mountainbike Tour von Uis nach Palmwag (ca. 230 km)Tag 2-6, Mountainbike Tour von Uis nach Palmwag (ca. 230 km)

Wir verlassen die Zivilisation für die kommenden 5 Tage und legen ungefähr 50 km pro Tag mit dem Fahrrad zurück. Zuerst vorbei am Brandbergmassiv. Das Brandbergmassiv ist die höchste Erhebung des Landes, der Königstein ist 2.573 Meter hoch, aus der 700 Meter hohen Namibfläche ragt das vulkanisch entstandene Massiv weithin sichtbar hervor. Das gesamte Brandbergmassiv ist etwa 30 km lang und nimmt eine Fläche von 750 qkm ein. In der Abendsonne leuchtet der Berg rot-golden, bekannt ist das Gebiet aber vor allem durch die vielen Felszeichnungen. Zu den bekanntesten Felszeichnungen der „Weißen Dame" gelangt man nach einer etwa 2 ½ km langen Wanderung. Wir besichtigen auch die Felsmalereien von Twyfelfontein, sowie den Verbrannten Berg. Die vielfältigen Landschaften des Damaralands: mal zerklüftete Bergketten, mal Sand-oder Steinwüste, mal endlose weite Grasflächen; so erleben Sie das Damaraland hautnah. Wir verbringen 4 Nächte im „Millionen Sterne" Hotel, unter freiem Himmel oder im Zelt, entweder in trockenen Flußbetten oder bei anderen landschaftlich schönen Plätzen. Zelte mit Matratzen sind vorhanden. Und Abends am Lagerfeuer kann man bei gemütlicher Athmosphäre zusammensitzen und den Tag nochmal revue passieren lassen. Alle Mahlzeiten werden vom Reiseleiter in einem „Buschcamp" zubereitet. Am 6. Tag erreichen wir die Palmwag Lodge. Hier werden wir ebenfalls campen, aber im Gegensatz zu den Buschcamps, sind hier wieder „modernere" Duschen und Toiletten vorhanden.

Tag 7, Ende Baustein 3

Nach dem Frühstück Fahrt zurück nach Windhoek oder Verlängerungsmöglichkeiten:
1) Baustein 1 & 2
2) Individuelle Verlängerung (z.B Etosha Nationalpark)

Leistungen:

Fahrt im komfortablem, klimatisierten Minibus ab/bis Windhoek oder Swakopmund
Deutschsprachiger Aktiv Reiseleiter/Fahrer (Driverguide)
Unterbringung und Mahlzeiten laut Reiseverlauf
Eintrittsgelder

Nicht eingeschlossen:

Mountainbike (kann für N$ 100 pro Tag gemietet werden)
Schlafsack
Getränke
Persönliche Ausgaben
Medizinische Kosten, die im Falle eines Unfalls eintreten

Preise:


Email Nachfrage

auf Anfrage

 


© CODEX dds