Naturparadies Naukluft Gebirge

Aktivreisen

Höhepunkte dieser Reise:Höhepunkte dieser Reise:

Der Naukluft Hiking Trail gilt unter den Wanderfreunden als eine der schönsten Wanderungen im Südlichen Afrika. Das Naukluftmassiv ist die westliche Grenze des zentralen Hochlands. Zum Westen hin erstreckt sich die endlose Namib Wüste. Zerklüftete Berge und tiefe Schluchten kennzeichnen die Naukluft. Im Jahre 1894 versuchte hier die Deutsche Schutztruppe die abtrünnigen Witbooi Khoi Khoi in einer Schlacht zu besiegen. Die Witboois allerdings nutzten die verwinkelten Verstecke des Naukluftmassives und machten den Deutschen das Leben zur Hölle. Trotz der Waffenübermacht gelang es Ihnen nicht die Witboois zu besiegen und der Kampf endete schließlich mit einem Friedensabkommen.

Der 120 km lange Wanderweg erfordert von den Teilnehmern eine gute Fitness, die durch ein ärztliches Attest vorzuweisen ist. Die durchschnittliche Wanderdauer beträgt 6 Stunden pro Tag. Teilweise sind schwierige Stellen zu passieren, die mit Hilfe von Ketten aber gut abgesichert sind. Unterwegs gibt es immer wieder Quellen oder Wasserstellen zum Erfrischen.

Tag 1, Windhoek-Khomas Hochland-Naukluft

Abfahrt von Windhoek und Fahrt durch das Khomas Hochland über Büllsport zum Naukluft Massiv. Übernachtung in einem alten Farmhaus am Startpunkt des Wanderweges. Stockbetten, Küche, Toiletten und Duschen (Warmwasser) sind vorhanden.

Tag 2, Zebra Pfad-Putte

Der erste Tag ist relativ leicht, bis auf zwei kleinere Anstiege. Der Pfad führt entlang eines Berghanges auf einem Zebra Pfad, von dem man einen fantastischen Blick hinunter ins weite Tal hat. 6 Stunden dauert die Wanderung am heutigen Tag um die 14 km zu bewältigen. Übernachtung bei Putte, einem Brunnen mit frischem Trinkwasser. Schutz bieten eine kleine Steinhütte und ein Holzhäuschen.

Tag 3, Putte-UbubisTag 3, Putte-Ububis

Heute dauert die Wanderung wieder 6 Stunden und umfasst 15km. Die ersten 3 Stunden entlang eines Plateaus, bevor es dann steil bergab in die Ububis Schlucht geht. Am Fusse der Schlucht taucht plötzlich eine kleine Ferienhütte wie eine Fatamorgana aus dem Nichts auf. Hier wird auch übernachtet.

Tag 4, Ububis-Adlerhorst

Der Weg führt hinauf aus der Ububis Schlucht zurück auf das Plateau. Hier kann man ab und zu Zebras und Kudu Antilopen sehen. 5 Stunden dauert die Wanderung heute. Nach 12 km erreicht man den Adlerhorst Unterstand.

Tag 5, Adlerhorst-Tsams Ost

Heute führt der Weg 17 km über zuerst ebenes Gelände, bevor es dann in Serpentinen bergab geht in das wunderschöne Tal zum Tsams Fluß. Nach einer kurzen Wanderung durch die Schlucht verlässt der Weg wieder den Tsams Fluß und es geht bergauf, vorbei an einem Wasserfall und einem großen Moringa Baum. Nachdem einige Quellen passiert worden sind, erreicht man den Übernachtungsplatz Tsams Ost.

Tag 6, Tsams Ost-Die ValleTag 6, Tsams Ost-Die Valle

17 km und 6-7 Stunden lang ist die heutige Etappe. Zuerst geht es steil bergauf nach Broekskeur, doch der Aufstieg lohnt sich: Eine weite, wellige Landschaft mit Köcher-und Moringabäumen breitet sich vor dem Wanderer aus. Bei Fontainpomp können die Wasserflaschen aufgefüllt werden. Die letzten 11 km entlang eines Flußbettes sind eben und leicht zu wandern. Übernachtung in Die Valle.

Tag 7, Die Valle-Tufa

Hinauf geht es zu dem 200m hohen Wasserfall, der jedoch meistens trocken ist. Von hier oben hat man einen fantastischen Blick. Weiter geht es durch eine enge Schlucht entlang des Trockenflusses, bevor man bergab in das Arbeit Adelt Tal, nach 16 km und ca. 6 Stunden, zum Tufa Unterstand gelangt.

Tag 8, Tufa-Kapokvlakte

Der zweitletzte Tag beginnt mit einem steilen Aufstieg durch eine bewachsene Schlucht. Ketten unterstuetzen den Wanderer, um einen trockenen Wasserfall hinaufzusteigen. Nach ca. 3 Stunden erreicht man das Plateau. Ein spektakulärer, weiter Blick ist die Belohnung des harten Aufstiegs. 600m weiter unten windet sich der Tsondap Fluss, der hier in den Naukluft Bergen entspringt. Es geht weiter über die Kapokvlakte zum gleichnamigen Unterstand. Ca. 5 Stunden braucht man fuer die 14km.

Tag 9, Kapokvlakte-Naukluft HütteTag 9, Kapokvlakte-Naukluft Hütte

Die letzten 16km, die letzten 5 Stunden dieser fantastischen Wanderung. Durch den Naukluft Fluss geht es bergab zu den erfrischenden Wasserpools, die dem Wanderer nach den anstrengenden Tagen eine willkommene Erholung bieten. Übernachtung in der Naukluft Hütte, dem alten Farmhaus am Ausgangspunkt.

Tag 10, Naukluft-Windhoek

Nach dem Frühstück, Fahrt zurück nach Windhoek.

Leistungen:

Transfer Windhoek-Naukluft-Windhoek
Deutschprachiger Reiseleiter
Eintrittsgebühren
Alle Mahlzeiten während der Wanderung
Camping Utensilien

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Rucksack, Schlafsack, Isomatte Kosten für medizinische Versorgung im Falle eines Unglücks Getränke

Wichtige Informationen:

Minimum Teilnehmerzahl: 2
Maximum Teilnehmerzahl: 11
Reisezeit: Zwischen 01.März und 31. Oktober

Preise:

auf Anfrage

Email Nachfrage

Termin: 10 Tage

auf Anfrage

 


© CODEX dds